Bi-Gefühle - Erfahrungen Neulingen

  1. 1
  2. 2
184120
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Sep 16

Bi-Gefühle - Erfahrungen Neulingen
Hallo in die Runde,

Bi ist nicht Gay und darum nicht einfach.

Manche unter uns sind verheiratet wie Ich und manche nicht. Bei einigen weisst die Frau von die Gefühle bei andere nicht.

Bi kommt bei mir in Wellen. Gerade bin Ich auf eine Welle das Ich fast nur an Männer denke und an herrlichen sex mit Männer aber Ich fühle mich dann wie auf ein Sprungbrett im Pool.

Ich weiss wie herrlich das Wasser ist und wie geil den Sprung aber Ich weiss auch dass wenn Ich Falsch ins Wasser komme dies sehr peinlich sein kann.

Heisst, wenn Ich den Falschen type erwische...
Jedenfalls gehe Ich nicht in eine Gay bar und werde mir den Kerl auch nicht auf die Strasse suchen.

Wie geht Ihr damit um? Ist Euch das Egal? Habt Ihr nur gute Erfahrungen?

Bei mir ist Bi auch LUST, sexuelles Erleben und keine Liebe. Meine Liebe ist zu Hause und unsere Ehe ist Heilig. Wie ist das bei Euch?

Hoffe viel von Euch zu lernen.
 
 
8. Sep 16

tolle...
Beschreibung, das mit dem ins Wasser springen finde ich Klasse.
Geht mir genauso, bei manchen Männern geht einfach gar nichts. Wenn ich dann ins Wasser gesprungen bin muss ich ganz schnell raus.
Aber bei anderen kann ich nicht lange genug im Wasser bleiben und möchte dann gern mehr davon.

Gruß aus dem Sauerland,
 
 
8. Sep 16

Ich kann nur beipflichten..
... Bi Kontakte sind schwierig.
Auch bei mir kommt ein Typ aus der Scene nicht in Frage, das ist mir gesundheitlich zu gefährlich.
Irgendeinen Virus vom Typ HI kann ich nicht gebrauchen.
Natürlich weiß meine liebste von meinen Gefühlen
Das ich mich auch in Männer verlieben kann und dann auch mehr als nur Sex eine Rolles pielt ist bei mir villeicht etwas ungewöhnlich. Das macht für mich aber auch schwieriger einen akzeptablen Bi-Sexpartner zu finden, ich lege halt strengere Kriterien an.
Und so lebe ich meine Bi-Neigung gar nicht aus, denn meine Beziehung ist auch mir heilig.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
 
 
8. Sep 16

Ich habe meine ersten Bi-Erfahrungen erst mit über 50 gemacht. Rückschauend betrachtet, zu spät.
Im laufe der Zeit haben sich überhaupt viele meiner Einstellungen geändert. Ich habe nicht mehr so konservative Vorstellungen, bin in vielen Dingen offener geworden. Habe ein "weites Herz" bekommen. Damit geht es mir besser.
Irgendwann kam der Zeitpunkt, da wollte ich mit einem Mann intim werden. Es war gar nicht einfach, jemanden zu finden. Gewisse Foren sind wohl voll mit Anzeigen. Aber wenn es ernst wird, kneifen unheimlich viele. Oder ich bin zu alt. Oder der Bauch zu groß. Oder es mangelt an einer Örtlichkeit.
Als ich dann zum ersten Mal einen Schwanz im Mund hatte, war das ein tolles Gefühl. Zu merken, wie der immer größer wurde und wuchs. Das war genial. Und selbst von einem Mann geblasen und gewichst zu werden. Das war toll. Männer können das, denn Männer wissen, was sie mögen.
Das hat mich neugierig gemacht. Ich möchte gerne mehr und öfter - auch gerne mit Zärtlichkeiten. Hier sind ja etliche Männer eher zurückhaltend.
Und dennoch liebe ich Frauen. Sie immer wieder neu zu entdecken, zu verwöhnen. Darauf möchte ich nicht verzichten. Frauen sind etwas ganz Besonderes.
Mir ist aber, auch hier bei JOYclub aufgefallen, dass Bi-Männer auf eine gewisse Abneigung stoßen. Da suchen Paare, oder auch einzelne Frauen, Männer. Aber die dürfen oftmals ausdrücklich nicht Bi sein. Warum eigentlich? Haben Paare Angst, dass Bi-Männer wie ein Raubtier über den Hetero-Mann herfallen? Vielleicht habt Ihr da Antworten.
Danke11x
 
 
8. Sep 16

stevita
sehr gut geschrieben! *spitze*
und kann ich mich nur anschließen..außer dass ich single bin:)
gruß ed
 
 
8. Sep 16

Bei bi mit Männern ist es wie mit Frauen
Wenn du den falschen Partner erwischt läuft nichts *oha* Erwischt du den Richtigen Partner geht die Post ab *wiegeil*
Der einzige Unterschied für mich ist: bei Männern ist die Gefahr von Gefühlen erdrückt zu werden geringer. Was die Gesundheit angeht ist bei Hetero und bei Bi Sever Sex angesagt. *victory*
 
 
8. Sep 16

du hast aber...
...ein großes Kondom *zwinker*
 
 
8. Sep 16

Ich habe schon fiele bi-erfahrungen gemacht und kan nicht genügend davon bekommen.wen jemand mit mir die erfahrungen erweitern will meldet euch. Da hast du recht sind fiele die bi sind oder zu mindest angegeben haben aber sobald es ernst wird ferschwinden sie oder sagen keine möglichkeit zu diesem zeitpunkt.
 
 
8. Sep 16

Bi ist Lust
Bi ist Lust bei mir, dass heißt wenn ich geil auf einen Mann bin ist dies meiner sexuellen Lust und meiner Fantasie geschuldet.
Demzugrunde liegen bei mir sexuelle Handlungen die ich mir mit einem Mann vorstellen kann. Mit Männerliebe hat das bei mir dann nichts zu tun. Ich könnte mir eine Beziehung mit einem Mann nicht vorstellen. Ich liebe nur meine Frau und kann ihr auch nur die dementsprechenden Gefühle entgegen bringen.

Bi ist für mich die pure Lust andere Spielarten mit dem gleichen Geschlecht zu praktizieren. Diese Lust baut sich mit der Zeit auf und flacht nach dem Vollzug auch wieder ab bis zum nächsten Verlangen.
 
 
8. Sep 16

Meine ersten Bi-Erfahrungen...
... habe ich im April 2013 gemacht. Dazu habe ich mich mit einen älteren Herrn getroffen um zu testen wie es mir gefällt.
Es war ein sehr schönes Date und ich war positiv überrascht wie schön der Sex auch mit Männer sein kann. Nur 5 Monate später, also seit September 2013 entdeckte ich die weibliche Ader in mir und lebe diese seitdem ganz diskret als Transvestit aus.
 
 
9. Sep 16

Ich genieße es!
Bi bin ich eigentlich schon seid meiner frühesten Jugend.Ich habe es aber viele Jahre verheimlicht und es auch in meinen früheren Beziehungen mit einer Frau nie zugegeben.
Nun bin ich seid fast 25 Jahren glücklich verheiratet und habe meiner Frau die auch seid ihrer frühesten Jugend bi ist vor vielen Jahren meine Bi gefühle zugegeben.Ich hatte erst Angst wie sie reagiert aber die Sorge brauchte ich mir gar nicht machen.Sie sagte nur das habe ich schon lange gemerkt und es ist absolut in ordnung.

Seid dem genieße ich es mit einem Mann Sex zu haben.Ich habe mir aber selber Regeln aufgestellt die ich auch einhalte.Ich könnte auch nicht mit jedem Mann Sex haben den es muss bei mir wie mit einer anderen Frau im Club oder auch Privat klick machen damit ich mit ihr oder ihm Sex habe.
Ich könnte auch nicht auf einen Parkplatz fahren wo dieverse Männer rumlaufen und mit ihnen Sex haben.
Aber auch ich habe natürlich noch Träume in sachen Bi.So genieße ich es wenn ich vollgespritzt werde und ich stehe auch sehr auf gepflegte und gutaussehende Transen.Ich würde auch gerne mal an einer bi Gang Bang teilnehmen wo ich derjenige bin der benutzt wird.

So das soll reichen.Nochwas ich liebe meine Frau über alles und uns wird nichts auseinander bringen.
 
 
9. Sep 16

Dem Threaderöffner
kann ich mich nur anschließen. Meine Frau kennt auch mein Bi-Interesse und toleriert es. Dennoch hat sie dabei ein ungutes Gefühl, weshalb ich dieses doch leider sehr selten ausüben kann.
Und wenn man(n) richtig Lust hat, fehlt die Gelegenheit.
Eine gute saubere Gelegenheit suche ich auch noch!
 
 
1. Jul 17

Ich bin durch ein "überraschendes" Erlebnis mit einem Mann zum Bi-Sein gekommen und fand es gleich "richtig". Es ist nicht das gleiche wie mit einer Frau, dafür sind die Geschlechter wohl zu unterschiedlich und ein Mann kennt sich mit dem eigenen Körper und seinen Befindlichkeiten vielleicht etwas besser aus.
Eine Beziehung kann ich mir mit einer Frau eher vorstellen als mit einem Mann, für Sex würde ich jetzt keine besondere Vorliebe erkennen.
Es ist eher das erregende, geile, kumpelhafte Liebesspiel mit einem Kerl, das mich anmacht. Im Gegensatz dazu kommt bei einer Frau das ganze Beziehungsgedöns hinzu, das richtig romantische Gefühle hervorruft.
Das man nicht auf jeden Mann steht, dürfte genauso normal sein wie bei der Präferenz für Damen, die man nicht alle begehrt.
Einer Partnerin würde ich auf jeden Fall sagen, dass ich bi bin und es zu erklären versuchen. Sonst macht es für mich keinen Sinn.
Ideal wäre für mich eine Partnerin, mit der das Bi-Sein in einem Dreier oder mit einem Paar ausgelebt werden kann. Vielleicht ergibt sich ja was durch den Joyclub?!
 
 
2. Jul 17

Ich halte es immer für besser und fairer dem Partner gegenüber, seine Neigung ehrlich und offen zu besprechen. Leider wird das nicht immer möglich sein. .
 
 
27. Aug 17

Besser
hätte ich es auch nicht beschreiben können, als mit dem Sprungbrett in den Pool. Auch bei mir kommt es in "Wellen".
Ich weiß, das ich nie einen Mann küssen könnte, aber wenn ich einen schönen Schwanz sehe (z.B. in der Sauna oder am FKK-Strand), möchte ich Ihn verwöhnen.
Wie man sowas anstellt, erschließt sich mir leider noch nicht. Denn wie andere schon schrieben, kann man ja nicht einfach auf Jemanden zu gehen. Wenn man an den Falschen gerät, will man direkt "wieder raus aus dem Wasser"...
  1. 1
  2. 2
  • Straps-Rock Revolver schwarz
    Straps-Rock Revolver schwarz
    Schwarzer Lack-Rock- Mit Strumpfhaltern (Metallclips) - Rückseitiger Reißverschluss…
    Preis: 32,73 EUR
  • Incessancy pink
    Incessancy pink
    Vibe Therapy - Incessancy pinkp. p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 16.
    Preis: 37,90 EUR
  • Kondome Wald 7 Stück
    Kondome Wald 7 Stück
    Einhorn - Kondome Wald - 7 Stück14 Gramm vegane Kondome bitteWie viel sind eigentlich 14…
    Preis: 9,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Bisexuelle Wifesharer
    Bisexuelle Wifesharer
    MMF-3er, Swingerpaaren mit Bi-Mann, Biparties, Kontakte und Aktivitäten für bisexuelle Männer in Beziehung
  • Bi-Männer Nord
    Bi-Männer Nord
    In dieser Gruppe sollen alle Bi-Männer aus Norddeutschland, Paare, wo "ER" Bi ist auf ihre Kosten kommen.
  • BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
    BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
    In der Gruppe soll es um BDSM in der bi- und homoerotischen Szene gehen, um die besonderen Ausprägungen, Eigen